09.12.2018 - A1 und B1 auf eins

A1: Per Schützenfest auf Platz eins

Unsere A1 hat gegen den FC Vorwärts Wettringen eindrucksvoll ihre momentane Form unter Beweis geschickt. Mit einem schmalen 8:1 (3:1), spielte sie den Tabellenletzten sauber vom Eis und durfte sich nach Abpfiff doppelt freuen, da der bisherige Spitzenreiter 1. FC Gievenbeck über ein 1:1 gegen den VfL Theesen nicht hinauskam und somit die Tabellenspitze an unsere Jungs abgeben musste.

 

Auch wenn unser Nachwuchs am Ende des Tages aufgrund einer bärenstarken Leistung auch in der höhe verdient gewann: Nach vier Minuten klingelte kurz der Hallo-Wach-Gong, als die Gäste nach 360 Sekunden durch Paul Höfer zunächst in Führung gingen.

 

Besonders beeindruckt von dem frühen Rückstand zeigte sich die Elf von Pino und Ramzy Aloui dann aber nicht und fand schnell in die gewohnten offensiv Mechanismen, mit denen sie die Gäste schnell in ihre Einzelteile zerlegten. So sorgten gleich zwei Mal André Warkentin, sowie Lucas Klanztos vor dem Seitenwechsel für eine beruhigende 3:1 Halbzeitführung und gaben damit die Steilvorlage für eine torreiche zweite Hälfte.

 

Denn hier schraubten erneut André Warkentin und Lucas Klantzos, sowie Till Lütke – Stratkötter, Norick Epke, sowie André Töws das Ergebnis auf 8:1.

 

Damit ist für unsere A1 die Meisterschaftshinserie des Spieljahres 2018 bereits Geschichte, denn die Begegnung vom noch ausstehenden 11. Spieltag gewannen unsere Jungs bereits Mitte November bei Preußen Espelkamp mit 5:3 und können sich nun beruhigt auf das letzte Pflichtspiel des Jahres vorbereiten. Denn am Sonntag 16.12.18 reist unser Nachwuchs zu Eintracht Mettingen und spielt dort um den Einzug in die zweite Runde des Westfalenpokals. Anstoß im Tüötten-Sportpark ist um 12:30 Uhr!

 

 

 

 

B1: Weiter im Flow

 

Unsere B1 hat auch die Auswärtshürde bei der SG FA Herringhausen / Eickum souverän übersprungen. Mit 3:0 gewannen die Jungs von Trainer Eddie Unruh und kommen nach acht Siegen und einem Unentschieden nun bereits auf 25 Punkte.

 

Ein Doppelschlag nach einer guten halben Stunde durch Fabian Tews und Suad Ak sorgte für eine beruhigende Halbzeitführung, die der Spitzenreiter Sekunden vor dem Ende durch Finn Kastien sogar auf 3:0 ausbaute und damit für die endgültige Entscheidung sorgte.

 

Zum letzten Spiel des Jahres 2018 empfängt die B1 dann am kommenden Sonntag (11 Uhr / Sportzentrum Burg) den FC Preußen Espelkamp und hat dabei den Ansporn, die Hinserie ohne Niederlage abzuschließen!

 

 

C1: 2:2 in einem rassigen Derby

 

In einem temporeichen Spiel hat unsere C1 2:2 (0:1) gegen den SC Verl gespielt. Bei nasskalten Temperaturen erwischten die Gäste den besseren Start, wirkten agiler und erzielten bereits nach elf Minuten die Efe Tirpan die 1:0 Führung.

 

Im direkten Gegenzug wäre dann auch schon der Ausgleich fällig gewesen, doch Schiedsrichter Hermann Brechmann zeigte trotz eines verhältnismäßig klaren Fouls an Edmond Shala nicht auf den Strafstoßpunkt.

 

In der Folgezeit stabilisierte sich die Mannschaft von Freddy Peterburs, übernahm die Spielkontrolle und drückte den SC Verl zusehends in die eigene Hälfte.

 

Ein Treffer gelang unseren Jungs in dieser Phase nicht, und als die Gäste dann kurz nach der Pause durch Furkan Yilmaz auf 2:0 erhöhten, drohte kurzzeitig sogar eine Derbyniederlage.

 

Soweit kam es dann nicht, denn unsere Mannschaft biss sich dank einer willensstarken Leistung und eines Doppelschlags von Steffen Rippert (49.) und Justin Pahl (51.) zurück in die Partie und hatte mit dem frisch erzielten 2:2 Ausgleich im Rücken sogar noch mehrfach die Chance auf den Siegtreffer.

 

Nach diesem Unentschieden steht unsere C1 auf Platz fünf. Der SC Verl bleibt Tabellenletzter.