19.02.2020 - Xhuljo Tabaku bleibt bis 2021

Bitte mit Sahne

Weiter geht’s! Nur fünf Tage nach dem intensiven Rückrundenauftakt gegen den RSV Meinerzhagen dürfte am Freitagabend erneut der Rasen des Jahnstadions in Flammen stehen: Denn ab 19:30 Uhr trifft der SC Wiedenbrück im Kreisderby auf den FC Gütersloh und wird alles daran setzen den ersten Sieg der Saison gegen den ehemaligen Zweitligisten unter Dach und Fach zu bringen.

 

Es soll Trainer gegeben haben, die sanfter in den Job eingestiegen sind als Daniel Brinkmann. Denn nicht nur, dass der Ex-Profi zum Pflichtspielauftakt gleich mit dem Tabellenzweiten RSV Meinerzhagen eine der dicksten Nüsse der Liga zu knacken hatte, direkt im Anschluss wartet nun, mit dem FC Gütersloh, ein Gegner, gegen den unsere Jungs zuletzt nicht zwingend das Glück auf ihrer Seite hatten.

 

So glich der FC im Hinspiel in allerletzte Sekunde ziemlich glücklich die 1:0 Führung unserer Mannschaft aus und behielt im vergangenen Jahr zudem im Kreispokal knapp die Oberhand.

 

Wäre das nicht alles schon komplex genug, wird unser Coach am Freitag und in den nächsten Wochen auf Oliver Zech verzichten müssen, der sich am Sonntag einen Innenbandriss im Knie zuzog und voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen ausfallen wird.

 

Umso schöner, dass Lukas Demming gegen Meinerzhagen eine absoluten Sahnetag erwischte und auf der „Sechs“ ebenso überragte, wie der eingewechselte Tim Geller der nahezu nahtlos für „Olli“ das Zentrum schloss.

 

Genau diesen Sahnetag wird am Freitag sehr wahrscheinlich die gesamte Mannschaft erwischen müssen, um gegen starke Gütersloher alle drei Zähler in Wiedenbrück behalten zu können.

 

Nicht zuletzt beim Gewinn des Hohenfelder – Cups stellte die Mannschaft von Julian Hesse und Alex Schiller unter Beweis, dass sie über einen starken Teamgeist und den notwendigen Punch verfügt, ihr Spiel auch unter Druck durchzubringen.

 

Darum freuen wir uns auf ein rasantes Flutlicht – Derby, bei dem am Ende hoffentlich der erste Saisonsieg gegen den FC Gütersloh auf der Tapete steht.

 

 

Xhulio Tabaku bleibt bis 2021

 

Heute an der SC Wiedenbrück die Vertragsverlängerung mit Xhulio Tabaku bis zum 30.06.2021 bekanntgegeben! Xhulio wechselte im Sommer vom TuS Erndtebrück zum SCW und zählt nach anfänglichen Verletzungsproblemen mittlerweile zu den Fixpunkten in der Offensive.