29.10.2019 - Westfalenpokal gegen den RSV Meinerzhagen

Der Pokalvorhang öffnet sich

Die Schlagzahl bleibt hoch! Bereits am Donnerstagabend knipsen wir im Jahnstadion erneut das Flutlicht an und freuen uns auf einen echten Pokalfight! Denn ab 19:30 Uhr trifft der SC Wiedenbrück im Viertelfinale des Krombacher Westfalenpokals auf den RSV Meinerzhagen.

 

Meinerzhagen? Da war doch was. Genau… Mit 0:5 unterlag der SC Wiedenbrück zu Beginn der Saison beim Aufsteiger und steckte damit eine kantige Niederlage ein.

 

Und wenn der Tag in Meinerzhagen auch ganz bestimmt nicht unser Freund war, so war scheinbar doch unser Lehrer, denn in den folgenden Wochen sollte der SC Wiedenbrück acht Pflichtspiele in Folge ungeschlagen bleiben und in diesem Zuge auch die Tabellenführung in der Oberliga Westfalen übernehmen.

 

Spätestens wenn unsere Jungs am Donnerstagabend die von Christian Zagoglou liebevollst zurechtgelegten Stutzen hochziehen, dürfte das eh alles Schall und Rauch sein. Denn letztlich geht es um den Einzug in das Westfalenpokalhalbfinale und damit um das Überwintern in einem hochspannenden Wettbewerb, an dessen Ende die Teilnahme an der Hauptrunde des DFB – Pokals steht.

 

Darum unterziehen sie am Donnerstagabend Mütze, Schal und Wintermantel doch einen ersten Belastungstest, kommen sie ins Jahnstadion und lassen sie sich von einem garantiert rassigen und leidenschaftlichen Pokalabend wärmen!