18.11.2018 - Auswärtssieg in Espelkamp

Die A1 dreht zweimaligen Rückstand

Unsere A1 hat in einem verrückten Spiel mit 5:3 (2:1) beim FC Preußen Espelkamp gewonnen.

 

Nachdem die Mannschaft von Pepino Aloui bereits nach zwanzig Minuten mit 0:2 zurücklag, stellte André Warkentin und Till Lütke-Stratkötter das Ergebnis mit zwei Treffern kurz vor und kurz nach der Halbzeit auf 2:2.

 

Über den Berg war unser Nachwuchs damit noch nicht, denn nur kurze Zeit später verwandelte Sören Borchert einen Strafstoß und brachte die Gastgeber damit erneut in Führung.

 

In den letzten, temporeichen 30 Minuten kam die A1 dann erneut zurück, glich zunächst durch Linus Kahraman aus und zog kurze Zeit später durch Tore von Lucas Klantzos und André Warkentin mit 5:3 davon und hatte das Spiel dann noch noch endgültig für sich entschieden.

 

„In der Defensive haben wir heute kein gutes Spiel gemacht und in der Offensive speziell im ersten Durchgang zu viele Chancen liegen gelassen. Allerdings können wir mit der gezeigten Moral mehr als zufrieden sein“, beäugte Pepino Aloui die Leistung seiner Jungs gewohnt kritisch.

 

Der Lohn für die Aufholjagd ist nicht weniger als der zweite Tabellenplatz und Punktgleichheit (bei einem Spiel mehr) gegenüber Tabellenführer 1. FC Gievenbeck.

 

Bevor wieder die Meisterschaft in den Fokus rückt, steht für die A1 nun erstmal das Kreispokalfinale gegen den SC Verl an. Anstoß dazu ist am kommenden Samstag um 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Carl-Diem-Str.