11.11.2018 - B1 gleicht in letzter Minute aus

Die A1 holte den fünften Sieg

SC Wiedenbrück A1 – SC Münster 08 4:1 (2:0)

 

Nachdem unsere A1 bereits unter doch Woche durch einen Sieg beim FC Kaunitz in das Endspiel des Kreispokals eingezogen war, legte der Tabellendritte der Landesliga am Sonntag darauf direkt nochmal nach.

 

André Warkentin brachte seine Jungs nach sechs Minuten früh in Führung und sorgte nach 37 Minuten auch für die beruhigende und verdiente Halbzeitführung.

 

„Wir haben speziell in der ersten Halbzeit die Vorgaben sehr gut umgesetzt, und haben nur in den ersten 15 Minuten nach der Pause etwas den Zugriff verloren und dann auch gleich den Gegentreffer kassiert. Durch den Doppelschlag von Andre Töws und Lucas Klantzos nach gut einer Stunde haben wir das Spiel dann aber schnell für uns entschieden“, freute sich Pepino Aloui über den Sieg seiner Mannschaft, die am kommenden Sonntag bei Preußen Espelkamp (13 Uhr) aufläuft.

 

 

SpVg. Steinhagen – SC Wiedenbrück B1 2:2 (2:0)

 

Zwei Standardsituationen hätten unserer B1 um ein Haar den Status der Unbesiegbarkeit in der Bezirksliga gekostet! „Wir haben da zwei Mal nur halbherzig verteidigt und dann auch gleich zwei Treffer kassiert“, sah Eddie Unruh nicht nur zwei Gegentore, sonder unter dem Strich keine gute Leistung seiner Jungs: „Wir waren zu ungenau im Passspiel und hatten keine Bewegung im letzten Spieldrittel, so haben wir es Steinhagen sehr leicht gemacht unsere Angriffe zu verteidigen“.

 

Im zweiten Durchgang änderte sich aber das Bild. Tomas Tomaino stellte schnell den Anschluss her und Nils Müller erzielte nur wenige Sekunden vor dem Ende den jetzt hoch verdienten 2:2 Ausgleich.

 

Das nächste Spiel steht für die B1 jetzt erst wieder am 02.12.18 auf dem Kunstrasenplatz an der Burg an. Zu Gast ist dann der VfL Menninghüffen.

 

 

SpVg. Brakel – SC Wiedenbrück C1 1:0 (1:0)

 

Ebenso überraschend wie unglücklich hat unsere C1 bei der SpVg. Brakel verloren. Das Tor des Tages erzielten die Gastgeber in der zweiten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Absehbar war dies lange Zeit nicht, denn die Mannschaft von Frederic Peterburs startete stark in die Partie und erspielte sich schnell gute Gelegenheiten. Erst zehn Minuten vor der Pause hatte Brakel erste nennenswerte Offensivaktionen und erzielte dann auch gleich das 1:0.

 

Im zweiten Durchgang erhöhte unser Nachwuchs sukzessive den Druck und stürmte in den letzten zehn Minuten mit allen verfügbaren Mitteln auf das Brakeler Tor. Ein Treffer wollte dennoch nicht gelingen.

 

Weiter geht es für den C1 dann mit einem kleinen Derby beim SV Lippstadt. Anstoß dazu ist am 01.12.18 um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Bruchbaum!