29.05.2018 - A1 zurück auf Platz zwei, die C1 ist dritter

Die B1 ist abgestiegen

SC Wiedenbrück A1 – FC Vorwärts Wettringen 6:0

 

Unsere A1 hat sich vom vorzeitigen Aus im Kampf um die Meisterschaft glänzend erholt gezeigt und durch einen glatten 6:0 (2:0) Sieg über den FC Vorwärts Wettringen den zweiten Tabellenplatz zurückerobert.

 

3 x Rostam Avdal, 2 x Andre Warkentin, sowie Nico Sudahl zerlegten den Tabellenfünfzehnten mit ihren Treffern in die jeweiligen Einzelteile und trugen so dazu bei den zweiten Rang vor dem VfL Theesen einzunehmen.

 

Das letzte Meisterschaftsspiel steht für Pepino Aloui uns seine Jungs bereits am kommenden Donnerstag an, ab 15 Uhr ist die A1 dann beim FC Preußen Espelkamp zu Gast.

 

 

Arminia Bielefeld II – SC Wiedenbrück B1 4:1 (2:1)

 

Unfassbar bitter: Durch eine 4:1 Niederlage bei Arminia Bielefeld II muss unsere B1 den Gang in die Bezirksliga antreten.

 

Durch das zeitgleiche Unentschieden zwischen den beiden Abstiegskonkurrenten aus Brakel und Eidinghausen schwoll der Abstand zu den rettenden Plätzen auf uneinholbare vier Punkte an und bedeutet nach einem Jahr wackeren Kampf nun doch den Abstieg.

 

In der neuen Liga wird dann auch ein neuer Coach die Mannschaft betreuen. Frederik Peterburs wird sich gänzlich auf seine neue Aufgabe bei der C1 konzentrieren und Eduard Unruh wird mit seinem Co-Trainer Bülent Aslan das Unternehmen Wiederaufstieg in Angriff nehmen. Bislang trainieren die beiden die C1 des SV Spexard und werden dann ab Sommer beim SCW aktiv sein.

 

Zum Abschiedsspiel aus der Landesliga treten Frederik Peterburs und seine Jungs dann am Sonntag ab 11 Uhr auf dem Kunstrasen an der Burg gegen die SpVgg Vreden auf.

 

 

SC Wiedenbrück C1 – SV Eidinghausen – Werste 1:1 (0:0)

 

Durch ein 1:1 gegen den SV Eidinghausen – Werste hat die C1 den dritten Platz in der Landesligatabelle zurückerobert!

 

Nach einer ersten Hälfte mit verhältnismäßig niedrigem Ereignispegel stellten beiden Mannschaften innerhalb von 60 Sekunden das Endergebnis her. Nachdem die Gäste zunächst durch Daniel Swolinski in Führung gegangen waren (48.), egalisierte Jakub Kauza im direkten Gegenzug (49.) und sicherte so den verdienten Wiedenbrücker Punkt.

 

Zum Saisonabschluss empfängt die Mannschaft von Frederik Peterburs und Christos Tzavellas am Samstag den SuS Stadtlohn. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion ist bereits um 11:30 Uhr.