13.11.2019 - 0:1 in Gütersloh

Endstation im Viertelfinale

Der SC Wiedenbrück ist im Viertelfinale des Kreispokals ausgeschieden. Mit 0:1 (0:0) unterlag die Mannschaft von Björn Mehnert dem FC Gütersloh und kann nun komplett auf die Meisterschaft konzentrieren.

 

Vor gut 700 Zuschauern im Heidewald war der SCW in Durchgang eins die spielbestimmende Mannschaft, sah sich aber immer wieder gefährlichen Gütersloher Kontern ausgesetzt.

 

Gut zehn Minuten nach Wiederbeginn brachte dann „ausgerechnet“ Dirk Flock den FC mit 1:0 in Führung.

 

Die Gastgeber verteidigten fortan verbissen und brachten den Sieg letztlich mit Glück und Geschick über die Zeit.

 

Damit sind für den SC Wiedenbrück alle in dieser Saison anstehenden Pokalwettbewerbe beendet und der Fokus gilt umso mehr dem Ligabetrieb.

 

Dort geht es bereits am kommenden Sonntag mit einem kniffeligen Auswärtsspiel beim 1. FC Kaan – Marienborn weiter. Anstoß im Siegerland ist um 14:30 Uhr.