09.03.2018 - Das erste Heimspiel des Jahres

Es bleibt kniffelig

Nur drei Tage nach dem Auswärtsspiel bei Westfalia Rhynern steht morgen Nachmittag für den SC Wiedenbrück bereits das nächste Meisterschaftsspiel im Kalender: Ab 14 Uhr gastiert dann der FC Wegberg – Beeck an der Rietberger Straße.

 

Die Komplexität der Aufgabe wird sich am Samstag aus der Mischung von Gegner, Platzverhältnissen und den aktuell verletzten Spielern ergeben.

 

Denn mit dem FC Wegberg – Beeck läuft am Samstag ein (sportlich) maximal unangenehmer Gegner im Jahnstadion auf, der mit einer gut organisierten Defensive und pfeilschnellen Spitzen unserer Elf bereits im Hinspiel das Leben extrem schwer gemacht hat.

 

Nicht einfacher wird das Unterfangen den Tabellensechzehnten mit spielerischen Mitteln zu bezwingen durch den mittlerweile fast ein Vierteljahr unbespielten und daher alles andere als ruckelfreien Rasen im Jahnstadion. Bereits in Rhynern machten Platzfehler und Unebenheiten im „Graugrün“ längere Passstaffetten nahezu unmöglich, so dass unsere Elf häufig den Weg über lange Bälle in die Spitze suchte.

 

Zudem wird von den unter der Woche nicht einsatzfähigen Spielern maximal Yannick Geisler in den Kader zurückkehren. Der Sechser hat zwar die Sperre in Folge seiner 5. gelben Karte abgebrummt, klagte aber zuletzt über muskuläre Probleme.

 

Vorfreude auf das Spiel gegen den Aufsteiger macht jedoch die Tatsache, dass es unserem Trainer in genau diesen kniffeligen Situationen stets gelang, die richtigen Knöpfe bei seiner Mannschaft zur drücken und so mit tollen Leistungen schnell wieder in die Spur zu finden.

 

Darum kommen Sie, bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen, ins Jahnstadion und unterstützen sie unsere Jungs, damit am Samstag der erste Sieg des neuen Jahres gelingt!