12.04.2019 - Auswärts in Wuppertal

Es gibt nur noch ein Gas

Morgen Nachmittag steht für den SC Wiedenbrück das Auswärtsspiel beim Wuppertaler SV an. Anstoß im Stadion am Zoo ist um 14 Uhr.

 

Mein lieber Scholli. Das war eine schöne Explosion, als Patrick Schikowski am vergangenen Samstag in der Schlusssekunde das 1:0 und damit den Siegtreffer für unsere Mannschaft gegen den SV Rödinghausen erzielt hat.

 

Alle angestauten Emotionen der letzten Woche kochten über und bündelten sich in einem wild feiernden Knäul schwarzblau gekleideter Fußballspieler auf dem Rasen des Jahnstadions.

 

Es muss ja nicht zwingend wieder so spannend werden, aber die Punkteausbeute darf morgen Nachmittag gern wieder ähnlich hoch sein, wie gegen Rödinghausen, denn so kurz vor Ende der Saison zählt für unsere Elf jeder Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

 

Personell wird Björn Mehnert etwas umbauen müssen, denn Robin Twyrdy steht mit einer Gelbsprerre ebenso wenig zur Verfügung, wie Daniel Brinkmann. Eine Fragezeichen steht indes noch hinter Kamil Bednarski, der vor dem Spiel gegen seinen Ex-Klub noch über Beschwerden im Knie klagt.

 

Wer dann aber genau auflaufen wird, dürfte auch zweitrangig sein. Denn alle Elf Kicker die morgen für den SC Wiedenbrück auflaufen dürfen, werden alle Ventile auf Vollgas stellen müssen, um gegen den Wuppertaler SV drei Zähler mit nach Hause bringen zu können.

 

Viel Glück, Jungs!