31.01.2018 - Auch Tammo Harder kommt zum SCW

Es müllert in Wiedenbrück

Nur Sekundenbruchteile bevor das diesjährige Wintertransferfenster in das vorgesehene Schnappschloss gefallen ist, hat der SC Wiedenbrück seinen Kader um zwei hochspannende Spieler ergänzt.

 

Zum einen verpflichtete der SCW Maximilian Müller von der U23 von Borussia Mönchengladbach. Der 19jährige ist in der Offensive variabel auf beiden Außenbahnen einsetzbar und unterzeichnete einen Kontrakt bis zum 30.06.2019. Zwar kam „Max“ in dieser Saison für die Borussia noch nicht zum Einsatz, gehörte aber in der vergangenen Saison zum Stammpersonal der U19 und erzielte in der Bundesliga West bei 23 Einsätzen vier Treffer.

 

Zudem gelang den Wiedenbrücker Verantwortlichen noch ein echter Coup. Denn mit Tammo Harder verstärkt einer der gefragtesten Kicker dieser Transferphase den schwarzblauen Kader.

 

Tammo Harder erhielt seine fußballerische Ausbildung bei Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Bei den Königsblauen wurde er 2012 unter Trainer Norbert Elgert zusammen mit Max Meyer und Sead Kolasinac Deutscher U19 Meister und wechselte anschließend zurück in die U23 des BVB.

 

Dort lief der mittlerweile 24jährige in der 3. Liga sowie der Regionalliga auf, ehe er zu Holstein Kiel und anschließend zum 1. FC Saarbrücken wechselte.

 

Bevorzugt läuft der ehemalige Jugendnationalspieler im offensiven Mittelfeld auf, ist aber auch auf der linken Außenbahn oder im Sturmzentrum einsetzbar. Der gebürtige Dülmener unterschrieb ein Arbeitspapier bis zum 30.06.18.

 

Neben den personellen Änderungen hat es zum Wochenende auch einige terminliche Verschiebungen gegeben. So findet das Testspiel gegen den SV Lippstadt bereits am Samstagvormittag um 11 Uhr auf den Kunstrasenplatz in Liesborn (Im Klostergarten 18, 59329 Wadersloh) statt.

 

Tags darauf reist unsere Elf dann in die Sportschule Wedau und trifft dort auf den 1. FC Kaan-Marienborn. Anstoß gegen den Tabellenführer der Oberliga Westfalen ist um 14 Uhr.

 

Das erste Meisterschaftsspiel des neuen Jahres steht dann am Sonntag 11.02.18 gegen den Bonner SC an. Anstoß im Jahnstadion ist dann um 15 Uhr.