28.05.2017 - Kim Breulmann schwer verletzt

Kein Titel zum Abschied

Die Wiedenbrücker Ladies mussten im Kreispokalendspiel gegen den Ligakonkurrenten TUS Langenheide eine bittere 0:3 Niederlage einstecken und konnten so ihrem zum Saisonende scheidenden Coach Ralph Berk keinen Titel zum Abschied schenken.
Das Finale begann gleich mit einem Schock: Innenverteidigerin Kim Breulmann verletzte sich gleich in den Anfangsminuten schwer am Schienbein. Das Spiel musste mehrere Minuten unterbrochen werden, um Kim zu behandeln und ins Krankenhaus zu bringen.

 

Danach quälten sich die Schwarz-Blauen unter Schock bis in die Halbzeit mussten allerdings den ersten Gegentreffer hinnehmen (33.). Nach der Pause versuchte die Berk-Elf zurück in die Partie zu finden, aber fussballerisch klappte am heutigen Feiertag nicht viel. Der Ball lief nicht gut in den eigenen Reihen und auch läuferisch kam einfach zu wenig. Dazu agierten die Wiedenbrückerinnen immer wieder mit hohen Bällen, die aber nicht ihr Ziel fanden.

 

Also kam es leider wie es kommen musste und Langenheide erhöhte auf 0:2 (73.). Kurz vor Schluss fiel dann noch das 0:3 (82.) und damit war die Partie entschieden.

Deshalb Glückwunsch an den TuS Langenheide zum Pokalsieg.

 

SCW: Danisch, Klausmeier, Breulmann (20. Pohlschmidt), Kleikemper, Strewe, Safenreiter, Bußmann, Hellweg, Hampel, Junkerkalefeld (70. Oesterwiemann), Giesselmann

 

(Sonja Trendelbernd)