14.02.2020 - RSV Meinerzhagen kommt zum Spitzenspiel

Kein Unbehagen gegen Meinerzhagen

Nachdem Sturmtief Sabine dann doch mal ausgeblasen hat, startet der SC Wiedenbrück nun am Sonntag in die Rückrunde der Oberliga Westfalen. Besonders schön: Viel besser kann es eigentlich gar nicht los gehen, denn wir freuen uns gleich mal auf den maximalen Kracher. Denn mit dem RSV Meinerzhagen kreuzt recht unvermittelt der Tabellenzweite im Jahnstadion auf! Anstoß ist um 15 Uhr im Jahnstadion.

 

Die Vorfreude dürfte bei beiden Teams kaum zu bändigen sein, geht es gleich im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres nicht nur um die Tabellenführung, sondern auch darum einen guten Start in die Rückrunde zu erwischen.

 

Dank zahlreicher gute Testspielergebnisse dürfte Daniel Brinkmann und seine Jungs mit reichlich frisch getanktem Selbstvertrauen gegen den RSV antreten. Zwar setzte es gegen den Tabellenzweiten zuletzt in Meisterschaft und Westfalenpokal zwei Niederlagen, Siege gegen Fortuna Düsseldorf II, den TuS Haltern und nicht zuletzt der überzeugende Auftritt im letzten Vorbereitungsspiel beim SV Spexard unterstrichen in den vergangenen Wochen aber die tolle Form unserer Truppe.

 

Gut gelegen wird unserem neuen Coach auch die Tatsache kommen, dass derzeit alle Spieler im Mannschaftstraining unterwegs sind und eine entsprechende Rangelei um die Startelfplätze in vollem Gange ist. Bis auf Robin Twyrdy und Daniel Latkwoski, die beide noch etwas Trainingsrückstand aufweisen, dürften alle anderen Kicker für einen Startelfeinsatz in Frage kommen.

 

Umso mehr wird sich unsere Mannschaft freuen, wenn ganz Wiedenbrück zwei Tage nach dem Valentinstag seine glühende Liebe zum SCW zum Ausdruck bringt, die Kassenhäuschen stürmt und unseren Verein lautstark unterstützt!

 

Wir freuen uns auf Sie und auf einen tollen Fußballnachmittag!