23.08.2019 - Gelingt der zweite Sieg?

Premiere in Meinerzhagen

Am Sonntagnachmittag läuft der SC Wiedenbrück zu seinem zweiten Auswärtsspiel der aktuellen Oberligasaison auf. Ab 15 Uhr ist unsere Mannschaft dann zu Gast beim RSV Meinerzhagen. Eine Konstellation, die es so in einem Pflichtspiel noch nicht gab.

 

Bemerkenswerte drei Aufstiege in drei Jahren kann der RSV Meinerzhagen aufweisen und hat in Folge dessen in diesem Sommer die Fahrkarte für die Oberliga Westfalen abgeknippst.

 

Maßgeblich beteiligt an der steilen Erfolgskurve ist niemand geringeres als Nuri Sahin, der nebenan in Lüdenscheid das Licht der Welt erblickte und seit Längerem in Meinerzhagen lebt.

 

Der Profi von Werder Bremen fungiert in Personalunion als Mäzen, sportlicher Berater und bisweilen auch als Trainer. Die Wirkung Sahin’s Anwesenheit auf die Truppe bekam dann auch nicht zuletzt der SC Verl zu spüren, als er mit einem 1:4 im Westfalenpokal böse Prügel bezog und Sahin dabei aus der Coaching – Zone seine Jungs lautstark mit Anweisungen versorgte.

 

Bevor Björn Mehnert das Coaching seiner Truppe während des Spiels aufnehmen kann, wird er zunächst klären müssen, wer den verletzten Daniel Latkowski auf der linken Position in der Viererkette vertreten wird. Der 27jährige zog sich im Spiel gegen die TSG Sprockhövel einen Wadenbeinbruch zu und wird aller Voraussicht nach bis zum Jahreswechsel für sportliche Aktivitäten nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

Ansonsten darf unser Trainer seine Mannschaft gern so auf den Rasen schicken, wie am vergangenen Sonntag zur zweiten Halbzeit. Denn da schraubten Oliver Zech, Luei Omar & Co. der TSG Sprockhövel gleich vier Dinger in die Vertäfelung und sorgten damit für einen verdienten Heimsieg.

 

Drücken wir fest die Daumen, dass unsere Jungs am Sonntag nahtlos an diese Leistung anknüpfen und sich den zweiten Saisonsieg schnappen können!