07.12.2019 - Heimspiel gegen den ASC Dortmund

Starten wir einfach eine neue Serie

Zwölf Oberligaspiel in Folge hatte der SC Wiedenbrück nicht verloren, ehe es am vergangenen Sonntag beim SC Paderborn die erste Niederlage seit August setzte.

 

Umso schöner, dass unsere Mannschaft bereits morgen Nachmittag mit dem Spiel gegen den ASC Dortmund die Gelegenheit bekommt, gleich mal eine neue Serie zu starten! Los geht’s im Jahnstadion um 14:30 Uhr.

 

Die Aufgabe, die uns der Staffelleiter da aber zum offiziellen Ende der Hinrunde an die Hand gibt, dürfte alles andere als leicht werden. Denn der ASC Dortmund zählt in der Oberliga zu den besten Auswärtsmannschaften und verfügt zudem über nennenswerte individuelle Qualität.

 

Unsere Zuschauer dürfen nicht nur auf Torjäger Max Podehl gespannt sein, sondern auch auf Paul Stieber, der vor Saisonbeginn nur knapp den Sprung in den Profibereich verpasste und schließlich wieder beim ASC anheuerte.

 

Die personelle Situation beim SC Wiedenbrück stellt sich für Björn Mehnert recht komfortabel dar. Nachdem Daniel Brinkmann seine Rückenprobleme überwunden hat, stehen lediglich Ismael Remmo (Grippe) und Daniel Latkowski (Rekonvaleszent nach einem Wadenbeinbruch) nicht zur Verfügung.

 

Freuen wir uns auf einen heißen Fußballnachmittag im kühlen Dezember und hoffentlich auf den Start einer neuen Serie!