11.03.2021 - Auswärts bei Fortuna Köln

Auf geht’s zur Fortuna

Am Samstagnachmittag geht es für den SC Wiedenbrück endlich mal wieder über die lieb gewonnene Baustelle an der Leverkusener Brücke in Richtung Köln! Ab 14 Uhr läuft unsere Mannschaft dann bei Fortuna Köln auf und möchte dort den achten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen.

 

Was da so genau auf die Mannschaft von Daniel Brinkmann zurollt, ist derzeit nur schwer zu kategorisieren. Denn die Fortuna besticht zwar zum einen durch massive individuelle Qualität und einen brachialen Offensivdrang, kam im Spieljahr 2021 bislang aber noch nicht an die PS der Hinserie heran und musste daher den Kontakt zur Tabellenspitze etwas abreißen lassen.

 

Daniel Brinkmann musste hingegen nur am vergangenen Wochenende kurz den Fuß vom Punkte-Pedal nehmen, als die clevere (und sehr glückliche) U23 von Fortuna Düsseldorf in den Schlussminuten alle drei Zähler aus dem Jahnstadion entführte und damit die Wiedenbrücker Mini-Siegesserie von zwei Erfolgen in zwei Spielen zunächst stoppte.

 

Damit es am Samstag wieder Punkte hagelt, muss unser vorab allerdings das ein oder andere Aufstellungs-Sudoku-Rätsel lösen. Denn während Vadim Thomas, Martin Aciz (beide Knieverletzung), Viktor Maier (Zerrung), Durim Berisha (Leiste), Robin Twyrdy (erkrankt) und Oliver Zech (Sperre) sicher fehlen, kehrt zumindest mit Niklas Szeleschus nach abgebummelter gelb-rot-Pause eine offensive Alternative in den Kader zurück, ein Fragezeichen steht indes noch hinter Daniel Latkowski, der zwar wieder am Mannschaftstraining teilnahm, aber für einen Startelfeinsatz noch nicht in Frage kommen dürfte.

 

Drücken wir unserer Mannschaft umso mehr die Daumen, dass sie im Südstadion etwas zählbares schnappen und so den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter ausbauen kann.