09.09.2021 - Auswärts in Aachen

Auge in Auge mit dem vierten Dreier

Drei Spiele, drei Sieg, neun Punkte. Die letzten Spiele hätten für den SC Wiedenbrück deutlich schlechter laufen können. Nach einer Spielpause am vergangenen Wochenende steht für unsere Jungs nun das Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen an. Anstoß ist auf dem neuen Tivoli am Freitag um 19:00 Uhr.

 

Unterschiedlicher könnten die Vorzeichen nicht sein. Denn während unserer Mannschaft mit drei Siegen in Folge den Trend als guten Freund mit auf den Tivoli bringt, warten die Gastgeber auch nach fünf absolvierten Partien immer noch auf den ersten Sieg.

 

Patrick Helmers, der die Alemannia vor der Saison übernahm und neben einem nahezu komplett neuen Kader auch ein neues Spielsystem in Betrieb nahm, punktete bislang nur bei Unentschieden gegen den KFC Uerdingen und die zweite Mannschaft des KFC Uerdingen.

 

Stimmten die Ergebnisse bislang also nicht, überzeugte die Alemannia spielerisch in den meisten Partien hingegen schon: Offensiv und aggressiv spielte die Helmes –  Truppe nach vorne, vergaß nur zumeist das Toreschießen.

 

Damit die Gastgeber sich nicht ausgerechnet am morgen Abend daran erinnern, wird der SC Wiedenbrück alle Stärken auf den Platz bringen müssen, mit der er die vergangenen Spiele so erfolgreich gestaltete. Zweikampfstark im Zentrum, schnell über die Außenbahnen konternd und in der Abwehr humorfrei verteidigend, sollten dann auch morgen Abend die Stücklistenpositionen sein, aus denen ein Sieg auf dem Tivoli bestehen wird.

Drücken wir unseren Jungs die Daumen und hoffen wir auf den vierten Sieg in Folge!