28.06.2021 - Der Stürmer erhält einen Zweijahresvertrag

Benedikt Zahn kommt von Preußen Münster

Der SC Wiedenbrück hat am Wochenende Benedikt Zahn von Preußen Münster verpflichtet.

 

Der 25jährige ist ein waschechter Mittelstürmer, der in der abgelaufenen Spielzeit in 18 Einsätzen drei Treffer für die Adlerträger erzielte und in Wiedenbrück nun einen Zweijahresvertrag unterzeichnete.

 

Zuvor lief der gebürtige Fuldaer für die Spvg. Greuther Fürth II, den FC Schalke 04 II, die Sportfreunde Siegen und den SV Waldhof Mannheim auf.

 

„Benedikt passt wie bislang alle Neuzugänge super in unser Konzept. Er studiert derzeit in Münster, wohnt also in der näheren Umgebung und hat richtig Bock auf uns. Wir hatten sehr gute Gespräche, in denen wir schnell gemerkt haben, dass er sehr gerne zu uns nach Wiedenbrück möchte.

 

Er hat in der vergangenen Saison in einem sehr guten Kader viel Spielzeit bekommen und auch schon vorher bewiesen, dass er sich in der Regionalliga durchsetzen kann. Wir bekommen einen Stürmer, der trotz seiner Größe sehr schnell ist und die Bälle gut festmachen kann. Dieser Spielertyp hat uns bislang gefehlt und wird uns in der kommenden Spielzeit ganz bestimmt weiterhelfen“, freut sich Daniel Brinkmann über seinen neuen Angreifer, der derzeit in Münster auf Lehramt studiert.

 

Damit sind die Kaderplanungen des SC Wiedenbrück für die Sommer – Transferperiode abgeschlossen.

 

Wir wünschen Benedikt einen guten Start in Wiedenbrück und freuen uns auf viele ausgebeulte Tornetze!