02.10.2020 - Tischtennis Bezirksklasse

Dritter Auftritt der 2ten Mannschaft endet mit Überraschungscoup

Gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellendritten gelingt der zweiten Tischtennis-Herrenmannschaft ein überraschender und überraschend deutlicher Sieg in der Bezirksklasse. Die Gäste aus Rietberg-Neuenkirchen traten allerdings mit mehreren Ersatzspielern an, während der SCW in Bestbesetzung antreten konnte. Das machte im Ergebnis den Unterschied aus in einer Partie auf hohem Niveau.

 

Corona-bedingt werden in dieser Saison keine Doppel gespielt, dafür aber alle zwölf Einzel. Da an den ersten Spieltagen nicht weniger als acht Einzel im fünften Satz verloren gingen, wollte die Mannschaft es dieses Mal besser machen. Und es gelang.

 

In den beiden oberen Paarkreuzen wurden zunächst die Punkte zum Zwischenstand von 2:2 geteilt. Bandl (3:2) und Sauer (3:0) gewannen, während Bultschnieder (0:3) und Grollich (2:3) Niederlagen einstecken mussten. Den Unterschied machte dann das untere Paarkreuz. Hier konnten Holtmann und Gosemärker im ersten und später auch zweiten Durchgang jeweils ihre Einzel gegen die Ersatzspieler der Gäste gewinnen.

 

Die Vorentscheidung fiel, als sich Gosemärker und etwas überraschend Bandl gegen den starken Spitzenspieler Sevic beim Stand von 3:2 jeweils im Entscheidungssatz durchsetzen konnten und der SCW damit auf 5:2 davon zog. Anschließend punkteten das mittlere und untere Paarkreuz zum am Ende ungefährdeten 9:3 Sieg.

 

Für die Punkte sorgten Bandl (2), Sauer (2), Grollich (1), Holtmann (2) und Gosemärker (2).