11.09.2020 - DFB - Pokal im Heidwald

Holt Euch den nächsten Sieg!

Erst der SV Rödinghausen, dann RW Essen und am Sonntag der SC Paderborn 07: Das Anforderungsniveau an unsere Mannschaft steigert sich zu Beginn dieser Saison ebenso rasant, wie auf höchstem Niveau!

 

Ab 15:30 Uhr dürfte aber das vorläufige Highlight für unsere Mannschaft im Ohlendorfstadion im Heidewald anstehen, wenn unsere Elf in der 1. Hauptrunde des DFB – Pokals auf den SC Paderborn trifft.

 

Geht es nach den staatlich geprüften Stochastikern dürften die Rollen am Sonntag eindeutig verteilt sein: Zweite- trifft auf vierte Liga, Profi’s treffen auf Amateure. Der Ausgang sollte ausgemachte Sache sein.

 

Dennoch haben Daniel Brinkmann und sein Team den kühnen Plan geschmiedet einfach mal gegen halbvier im Heidewald vorbei zu schauen und dem Zweitligisten aus Paderborn mal kräftig auf den Zahn zu fühlen.

 

Dass unsere Jungs bei Operationen dieser Art auch gern mal ohne Narkose und mit dem großen Bohrer hantieren, haben zuletzt der SV Rödinghausen als auch RW Essen zu spüren bekommen, die sich trotz Favoritenrolle an unserer Elf vehement die Zähne ausbissen und nach Spielende mit gezogenen Schneidezähnen den Platz verließen.

 

Warum dies gelang? Die Diagnose dafür fällt vielschichtig aus: Da ist zum einen die gute Mischung innerhalb der Mannschaft. Erfahrene Kicker mit bestätigter Qualität werden ergänzt durch eine Horde junger, wilder ostwestfälischer Kicker, die mittlerweile den Respekt vor großen Namen abgelegt haben und hungrig auf Erfolg sind.

 

Zum anderen hat Daniel Brinkmann seiner Combo eine Spielidee mitgegeben, die für den Gegner irgendwo zwischen ekelhaft und nervenaufreibend eingestuft werden dürfte. Denn Brinkmann‘s elf Raufbolde jagen Ball und Gegner mit einer unnachgiebigen Penetranz über den gesamten Platz, die dem Gegner den Sonntagnachmittag schon mal schwer verhageln kann.

 

Der dritte und vielleicht entscheide Fakt ist aber, dass es unserem Coach gelungen ist seine Truppe zu einem echten, verschworenen Haufen zusammen zu schweißen, der in der Lage ist, dank der teaminternen Dynamik das Unmögliche möglich zu machen.

 

Darum dürfen wir gespannt sein, ob am Sonntag der Favorit seine Pflicht erfüllt oder ob unserer Mannschaft die dritte Überraschung in Folge gelingt.

 

Sollten Beckoff, Lohmar & Co. an die Leistung der vergangenen beiden Spiele anknüpfen, ist im Heidewald vieles möglich.

 


Who’s gonna be the next Studti? Marwin Studtrucker verwandlte gegen Fortuna Düsseldorf erst einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit zum 1:0…

 

Unbestätigten Gerüchten zur Folge wird am Sonntagmorgen auch wieder die imaginäre Pokal – Bärenfalle im Paderborner Strafraum ausgelegt, in die seinerzeit Marwin Studtrucker beim Elfmeter im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf getreten ist.

 

Der Ausgang damals: Ein Foul, ein Pfiff. Studti Vollspannklatsche ins linke Eck. 1:0 Abpfiff, ab nach Hause.

 


… und anschließend den Heidewald in ein Tollhaus.

 

Darf am Sonntag gerne wieder so laufen!