21.06.2021 - Manfredas Ruzgis und Beytullah Özer kommen zum SCW

„Manni“ in the Front, „Ösi“ on the Left

Der SC Wiedenbrück hat in der vergangenen Woche zwei weitere Kaderplätze für die kommende Saison vergeben.

 

Vom luxemburgischen Erstligisten FC UNA Strassen wechselt Manfredas Ruzgis zum SCW. Der 24jährige Stürmer lief zuvor bereits für den TuS Erndtebrück und die U23 des 1. FC Köln in der Regionalliga West auf und erzielte dabei in 35 Spielen drei Treffer.

 

Derzeit erholt sich „Manni“ noch von einem Kreuzbandriss, wird aber nach der Sommerpause am Mannschaftstraining des Regionalligakaders teilnehmen und anschließend erste Spielpraxis in der 2. Mannschaft einsammeln.

 

„Manni kommt aus einer längeren Verletzung und bekommt bei uns die Möglichkeit über das Training bei uns und über Einsätze in der 2. Mannschaft wieder auf sein altes Niveau zu kommen. Man merkt ihm an, dass er absoluten Bock hat bei uns zu spielen und darauf brennt sich im Fußball zurückzumelden. Neben seinen Torjägerqualitäten, zeichnet ihn sein absoluter Wille aus. Er ist ein Fighter, der auch mal mit dem Kopf durch die Wand geht. Diese Qualität wird uns sehr gut tun“, freut sich Daniel Brinkmann auf seine neue Alternative Sturmzentrum.

 

Für die linke, defensive Außenbahn wechselt Beytullah Özer vom türkischen Drittligisten Catalcaspor ins Jahnstadion. So exotisch der Transfer auf den ersten Blick klingen mag: Beytullah ist ein waschechter Ostwestfale, der im Nachwuchsbereich von Arminia Bielefeld und des SC Paderborn ausgebildet wurde und nun wieder in die Heimat wechselt.

 

„Beytullah ist ein junger, schneller Außenverteidiger, der auch schon ab und an im Zentrum gespielt hat. Er kommt hier aus der Ecke und passt perfekt in unser Profil. Wir haben noch speziell nach einem Linksfuß gesucht und freuen uns jemanden gefunden zu haben, der bereits in den Seniorenfußball reingeschnuppert hat und bereits etwas Erfahrung mitbringt“, hat Daniel Brinkmann einen neuen, jungen Wilden Kicker für seine Elf verpflichten können.

 

Wir wünschen „Manni“ und „Ösi“ eine super Start in Wiedenbrück und drücken fest die Daumen, dass aus dem jeweiligen Einjahresvertrag eine langfristige Zusammenarbeit und Wiedenbrück für Euch ein neues Zuhause wird!