08.02.2021 - Wiedenbrück trägt Trauer

Trauer um Hans – Dieter Paschköwitz

Völlig unerwartet ist am 07.02.2021 unser langjähriger Stadionsprecher und Betreuer der Regionalligamannschaft, Hans – Dieter Paschköwitz, verstorben.

 

Seit Mitte der 90er Jahre war„Paschi“ ehrenamtlich für unsere 1. Mannschaft aktiv und verkörperte all die Tugenden, für die unser Verein steht: Kameradschaft, Loyalität und Fairness.

 

Durch seine direkte, einnehmende und verbindliche Art zählte er im Kreise der ersten Mannschaft zu den wichtigsten Menschen. Und dies nicht nur um die vielfältigen und anspruchsvollen Abläufe rund um das Team zuverlässig zu organisieren. Sondern, und zu allererst, um das familiäre Gefühl herzustellen, für das der SC Wiedenbrück weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist und durch das er in der Regionalliga zu etwas ganz Besonderem wurde.

 

Mit der Leitung der Pressekonferenzen nach den Spielen der ersten Mannschaft erarbeitete sich „Paschi“ einen ganz besonderen Status.  Nicht nur im eigenen Verein, sondern auch darüber hinaus wurde er aufgrund seiner gleichsam herzlichen, als auch objektiven Art von unseren sportlichen Konkurrenten über alle Maßen geschätzt und respektiert. So verband ihn mit nahezu allen Trainern und Funktionären der Gastmannschaften ein so herzliches Verhältnis, dass „Paschi“ zu einem absoluten Aushängeschild für unseren Verein weit über die Grenzen der Regionalliga wurde.

 


Der beste Betreuer, den sich eine Mannschaft vorstellen kann.

 

Als Stadionsprecher war „Paschi“ über Jahrzehnte die unverwechselbare Stimme des Jahnstadions, die uns an den Spieltagen begleitete und mit der wir zahllose, unvergessliche Fußballnachmittage, als auch die vielen Aufstiege seit der Bezirksliga verbinden. Häufig gelang es ihm mit einer kurzen und prägnanten Bemerkung das Gesehene so präzise auf den Punkt zu bringen, wie nur er es mit seinem ihm eigenen trockenen Humor konnte. Egal ob es um die nachhaltige Erinnerung der Zuschauer an das Einhalten der damaligen Abstandsregeln ging oder ob es ein „Danke Hölle“ war, als unser Fänger seine Mannschaft mal wieder mit 23 Glanzparaden und ohne Gegentreffer in die Kabine gehievt hatte: Seine Sätze trafen immer ins Schwarze.

 

Ganz besonders lag ihm das alljährliche Hallenturnier des SC Wiedenbrück am Herzen, zu dem sich traditionell Anfang Januar der gesamte Fußballkreis in der Sporthalle am Sandberg trifft. Als Hallensprecher und Mitorganisator war „Paschi“ in jedem Jahr nicht nur fester Bestandteil, sondern auch Garant für den Erfolg des Turniers.

 

Neben all den Ehrenämtern, die er bei uns innehatte und in denen er eine nicht zu schließende Lücke hinterlässt, wird uns vor allem der tägliche Umgang mit dem Menschen Hans – Dieter Paschköwitz fehlen, der für uns alle ein guter Freund, Kumpel und unvergesslicher Weggefährte gewesen ist.

 

Paschi, so sehr wir Dich vermissen werden, so dankbar sind wir für die Zeit mir Dir und für all das, was Du dem Verein und jedem Einzelnen von uns gegeben hast.

 

Es wird kein Spiel im Jahnstadion angepfiffen werden, an dem wir nicht an Dich denken.

 

Hau rein.