30.08.2020 - 1:2 gegen den BSV Rehden

„Willi“ trifft im ersten Spiel

Der SC Wiedenbrück hast sein offiziell letztes Testspiel vor dem Saisonauftakt bei RW Essen mit 1:2 (1:2) gegen den BSV Rehden verloren.

 

Auf dem Hauptplatz an der Burg hatte Daniel Brinkmann seine Startelf im Vergleich zum Pokalstreich gegen den SV Rödinghausen auf fast allen Positionen verändert. Einzig Lukas Demming und Viktor Maier standen erneut von Beginn an auf dem Platz.

 

Besonders schön: Erstmals lief Christian Will für den SC Wiedenbrück auf und überzeugte nicht nur mit einer starken Leistung auf der linken Schiene, sondern erzielte nach einem fantastischen Zuckerball von Lukas Demming, der eine Minute vor der Pause die Kugel butterweich durch gleich zwei Schnittstellen legte, mit einem feinen Lupfer den 1:2 Anschlusstreffer.

 

Bis dahin hatte unsere Elf, bei der Bjarne Pudel auf der Sechs und Durim Berisha und Tim Geller in der Innenverteidigung aufliefen, eigentlich eine ziemlich gute erste Hälfte gezeigt. Allerdings handelten sich die Jungs durch zwei weiche Minuten vorher bereits einen 0:2 Rückstand ein, als Ex-Profi Addy Waku Menge erst einen Foulelfmeter verwandelte und anschließend im Zentrum nach einer flachen Hereingabe abstaubte (30. + 31.).

 


Da kommt die Axt – Durim Berischa knickt Bocar Djumo im Strafraum. Luca Beermann sieht staunend zu.

 

Im zweiten Durchgang stand unsere Elf defensiv stabil, gewann im Mittelfeld zahlreiche Zweikämpfe und verpasste gleich mehrfach den möglichen Ausgleich.

 

„Jetzt haben wir auch unsere Niederlage weg. Besser heute als in Essen“, nahm Daniel Brinkmann die erste Vorbereitungsniederlage pragmatisch.

 

Damit läuft der Countdown für den Auftakt im Stadion Essen. Los geht’s am Samstag ab 14 Uhr!