14.07.2021 - 7:0 Sieg gegen den FSC Rheda

Zahn zum Ersten, Doppelpacker Osawe

Das geht ja gut los! Mit einem glatten 7:0 (4:0) über den FSC Rheda startet der SC Wiedenbrück in die Testspielphase!

 

Obwohl unsere Mannschaft erst drei Trainingseinheiten auf dem Buckel hatte und Daniel Brinkmann seine Elf fast komplett durchwechselte, hielt seine Mannschaft über 90 Minuten das Tempo stetig hoch und kombinierte sich immer wieder zackig bis in den Strafraum der Gäste.

 

Der Premierentreffer der Vorbereitung war mit Leon van der Veen einem Kicker aus dem Wiedenbrücker Nachwuchs – Talentschuppen vorbehalten, der mit dem 1:0 gleich mal nachdrücklich auf sich aufmerksam machte.

 


Super Einstand – Mit Leon van der Veen hinterlegte gleich mal das nächste Wiedenbrücker Talent seine Visitenkarte auf dem Schreibtisch von Daniel Brinkmann.

 

Mindestens genauso schön: Den zweiten Hieb setzte gleich mal Benedikt Zahn, der bei uns also auch gleich damit anfängt, was er am besten kann: Butzen machen!

 

Die weiteren Treffer zum 4:0 Pausenstand erzielten Fabian Broswoski und Hendrik Lohmar, der gewohnt sicher einen Elfmeter versenkte.

 

Nach dem Wechsel änderte sich zwar die Spielrichtung um gleich 180 Grad, das Bild blieb indes das Gleiche. Aus der deutlichen Überlegenheit heraus erzielte Ufu Osawe gleich zwei Treffer und bestätigte damit seinen steil aufsteigende Formkurve aus dem letzten Drittel der abgelaufenen Saison.

 

Den Treffer zum 7:0 erzielte Saban Kaptan, der damit an ein rundum gelungenes Testspiel einen dicken grünen Haken setzte.

 

„Es war ein sehr guter Auftakt unserer Mannschaft, die Ball und Gegner schon sehr gut hat laufen lassen. Die Neuzugänge haben gleich gezeigt warum wir sie geholt haben und worauf wir uns freuen können. Ich denke Spiel heute hat allen Lust auf mehr gemacht!“, freute sich auch Co-Trainer Tobias Brockschnieder über den einwandfreien Auftritt unserer Elf.

 

Der nächste Test steht nun am Samstag, 17.07.21 beim FC Kaunitz an, Anstoß auf dem Rasenplatz am Furlbach ist um 15 Uhr!

 

Fotos: Marina Brüning