Sieben Tore am Kanal
JUL

Sieben Tore am Kanal

Klarer Sieg in Bokel

Der SC Wiedenbrück hat bei der SG Schwarz Gelb Bokel am Nachmittag locker mit 7:0 (3:0) gewonnen.
Nach zwei Partien auf Kunstrasen rollte im Bokeler Kanalstadion die Kugel endlich mal wieder auf Naturrasen. Obwohl die dortige Grasnarbe nicht komplett auf Kontostand rasiert war, entwickelte sich schnell eine flotte Partie, in der unsere Elf überwiegend in Ballbesitz agierte und der frisch gebackene Aufsteiger in die Kreisliga A clever und mit viel Herzblut verteidigte.
 
Herausragend bei den Gastgebern: Ex-Profi Uwe Hünemeier, der nach jeden Wiedenbrücker Angriff seine Vorderleute liebevoll frisch durchsortierte und seine Deckungsreihe für den nächsten Angriff straffte.
 
Mit Erfolg, denn in die Wiedenbrücker Angriffsbemühungen flogen ständig diverse Körperteile, die immer wieder Pässe oder Schüsse rund um den Strafraum blockten und so nicht mehr als drei Treffer zuließen.
 
Im zweiten Durchgang sahen die gut 100 Zuschauer einen ähnlichen Spielverlauf, in dem der SCW weitere Tore erzielten, Bokel durch den ein oder anderen Konter gefährlich blieb
 
„Man hat gemerkt, dass wir im Kopf noch nicht frisch genug sind. Wir hatten eine hohe Fehlpassquote so ist es uns nicht gelungen dauerhaft Druck auszuüben. Dennoch haben wir uns gut bewegt, sieben Tore geschossen und niemand hat sich verletzt“, nahm Tobias Brockschnieder, der den privat verhinderten Thomas Stratos an der Seitenlinie bei seinem Heimatverein das Beste mit.
 
Die Treffer für den SC Wiedenbrück erzielten 2 x Dirk Flock, Iskender Aslan, Davud Tuma, Christopher Linnemann und Testspieler Yavuz Yildiz.
 
Der nächste Test steht nun am 16.07.24 um 18:30 Uhr beim SC Peckeloh an!





Dieser Spieltag wurde gesponsort von: