25.05.2021 - Julian Meier kommt aus Monheim

Heimspiel gegen Köln vor 130 Zuschauern

Es hat so ziemlich genau bis zum letzten Heimspiel der Saison gedauert, aber nun ist es endlich soweit: Zum Heimspiel gegen die U23 des 1. FC Köln (Freitag, 18:30 Uhr, Jahnstadion), sind vom Ordnungsamt der Stadt Rheda – Wiedenbrück 130 Zuschauer zugelassen.

 

Aufgrund der kurzen Vorbereitung und des doch recht kleinen Kartenkontingents findet zu diesem Spiel kein öffentlicher Ticketverkauf statt. Herzlich eingeladen sind alle Dauerkarteninhaber (Ehrenkarten, Partner, Sponsoren etc.), die in Verbindung mit einem maximal 48 Stunden alten (negativem) Schnelltestergebnis oder dem Nachweis einer vollständigen Impfung auf der Sitzplatztribüne das Spiel verfolgen können.

 

 

Julian Meier kommt aus Monheim

 

Derweil hat der SC Wiedenbrück den nächsten Transfer für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht!

 

Vom 1. FC Monheim wechselt Julian Meier nach Wiedenbrück und erhält zunächst einen Vertrag bis zum 30.06.2022.

 

„Wir haben uns Julian zwei Mal im Probetraining angesehen. Gleich beim ersten Mal hat er uns fußballerisch absolut überzeugt. Er hat ein gutes Gefühl für die Räume und bringt mit seinen 1,88 m auch eine ordentliche körperliche Präsenz mit.  Da er jetzt fast ein Jahr nicht gespielt hat, fehlt ihm körperlich derzeit noch der letzte Schliff. Daran werden wir arbeiten und anschließend wird er uns auf der Achterposition ganz bestimmt weiterhelfen“, freut sich Daniel Brinkmann auf seinen Neuzugang, der zudem auch noch unter die U21-Regelung fällt.

 

Wir wünschen Julian einen guten Start und eine schöne Zeit beim SC Wiedenbrück!